Ashes to ashes ...

Tach auch! ^^

Erfreuliche Nachrichten! Meine kleinen Untermieter-Terroristen-Freunde haben sich vershizzelt! Nach regelmäßigem Untermischen meiner fast täglichen Joint-Asche konnte ich das Böse besiegen 8) Und so nimmt der Rhytmus der Natur seinen Lauf ... Ganjaplant <- Joint <- Joint-Asche im Topf <- neue Ganjaplant

Außerdem möchte ich noch anmerken dass die große Pflanze schon fast 25 cm hoch ist wächst wirklich wunderwunderschön. Beim Anblick geht mir jedes Mal das Herz auf! ^^ langsam wird sie auch von draußen sichtbar; aber da wir einigermaßen kulante Nachbarn haben, hoffe ich einfach mal darauf dass sie es erstens nicht peilen und wenn, zweitens die Klappe halten.

EDIT: Neue Bilder!

Die Kleine:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

Die Große:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

(Hab den Spinnmilben-Befall auf einem Blatt eingezeichnet)

 

Smoke de herbs mi ah sayin'

2 Kommentare 15.6.07 03:22, kommentieren

The Party is over!

So, ich habe heute den Schädlingen die seit Monaten in der Erde meiner Cannabispflanzen Party feiern, wohl endgültig die Laune verdorben. Bis heute dachte ich, es wären Erdflöhe. Nungut, bei Erdflöhen heißt es, soll man Streichhölzer mit dem Kopf nach unten in die Erde stecken. Regelmäßig steckte ich in jeden Topf 4 Streichhölzer, doch anstatt dass die Viecher sich verpissen, hangelten sie sich erst recht an die Streichhölzer, als ich sie zum checken immer mal rauszog.
Meine Erde war immer sehr feucht, da ich regelmäßig goss, so dachte ich, liegt es an der zu feuchten Erde. Aber nein, auch bei trockener Erde kriechen sie in den Töpfen rum.

Jetzt fiel mir heute durch Zufall ein, dass diese Teile keine Erdflöhe sind, sondern MILBEN. *kreisch*
Flöhe springen nunmal, und wären sie Erdflöhe hätten die sich schon 100 mal verpissen müssen, wegen den Streichhölzern!
Und die springen ganz und gar nicht. Oh nein, die latschen fröhlich im gemachten Nest in der Erde hin und her.
Auf einer Seite für Cannabis-Growing las ich dann, das Milben (sogenannte Spinnmilben) und Thrips am häufigsten unter den Schädlingen an Ganjapflanzen vorkommen.
Da Cannabispflanzen recht robust sind was Schädlingsbefall angeht, macht es ihnen nicht wirklich etwas aus. Bei akutem Befall, schwächt es die Pflanze und sie stirbt an einigen Teilen ab, jedoch nicht ganz. Die Milben saugen den Pflanzensaft aus den Wurzeln und haben da ihren Spaß dran. Außerdem spinnen sie kleine dünne Fäden um die Pflanze. Deswegen auch diese kleinen Spinnennetze ... damn.
Um den kleinen Saugern den gar aus zu machen, soll man Zigarettenasche in die Erde geben. Außerdem die Pflanzen mit einer Mischung aus Asche und Wasser besprühen. Das Nikotin verdirbt den Milben den Geschmack am Pflanzensaft, und sie vershizzeln sich.
Nungut, hab in beide Töpfe jetzt eine ordentliche Ladung Asche reingestreut und vermischt, mal sehen ob es was bringt. Ansonsten soll man "Neem-Öl" in das Gießwasser mischen. Das bekommt man sicher irgendwo, aber erstmal abwarten.
Jedenfalls hoffe ich, dass die nie wieder auftauchen. Ich find sie nicht nur eklig, sie schaden auch meinen Plants.
Also, auf nimmer wieder sehn, die Party ist zu Ende!

Ahja ansonsten gehts den Pflanzen sehr gut. Vorallem die große macht sich ... gerade die, die mal umgeknickt ist und gar keinen guten Wachstum hatte! sie bekommt oben wirklich schöne große Blätter. Wirklich größer sind sie nicht geworden aber ich merk schon den Unterschied.

 


Hier mal neue Bilder von der Kleinen:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

(die verfaulten Blätter schauen blöd aus, ich weiß, aber ich will sie nicht abreissen ^^)

 

und von der Großen:

Free Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

6.6.07 19:49, kommentieren

In breiten Köpfen ist mehr Platz für Toleranz!

Wieder neue Bilder:

 
Die 'kleine':

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

Die 'große':

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

 

Keep it growin'

2.5.07 00:50, kommentieren

Operation erfolgreich

Hallo!

Vor ein paar Tagen ist viel passiert, was meine Pflanzen angeht.

Also erstmal mussten sie alle beide eine "Erdfloh"-Invasion überstehen. Eines morgens schau ich wie immer zuerst wies meinen Plants geht, was muss ich da sehen? Die Erde übersäht mit ca. 1,4 mm kleinen weißen/durchsichtigen rumwuselnden Viechern! *PANIK*

Da schoss mir natürlich gleich in den Kopf: WAS TUST DU JETZT?

Ich, in einer halsbrecherischen Nacht und Nebelaktion (nunja, Nacht wars nicht) meine Pflanzen untern Arm geklemmt und sofort raus in den Garten, um sie umzutopfen. Schließlich kann ich nicht länger warten, will nicht dass sie von diesen kleinen Monstern alle gemacht werden!

Hab sie erstmal vorsichtig umgetopft und leider auch noch bemerkt dass dieser Erdklumpen den ich dann aus diesem Topf zog, unten am Boden voller Schimmel war. Nunja ich hab dann meine Pflanzen rundrum von der Erde befreit und sie in neue Erde gesetzt und mir geschworen, sie keine 10 min mehr in trockener Erde zu lassen, da sonst diese Käfer wieder kommen. Die Devise lautet GIESSEN.

Ca. 2 Tage später hatte es das Schicksal mal wieder nicht gut mit mir gemeint. Als ich meiner Mutter meine ach so illegalen Hanfpflanzen zeigen wollte und ihr durch Überzeugungsarbeit erklärte warum ich sie eigentlich anpflanze, drehte ich mein "Sorgenkind" etwas ungünstig, und der Topf fiel mir aus der Hand und volle Wucht auf den Teppichboden.

Mir ist natürlich erstmal das Herz stehengeblieben, als ich sah wie meine ARME PLANT so zerstört am Boden lag. Ich bin froh dass sie nicht auf dem Kopf gelandet ist, denn dann wär sie jetzt hinüber. Sie ist flach auf der Seite gelandet, wodurch die Pflanze einen Knick bekam, da sie ja krumm rauswächst, was ich aber erst später bemerkte.

Als ich meine Pflanze wieder aufgerichtet hatte, fiel sie plötzlich um, und ich sah einen RIESEN Knick im Stengel, der das zur Seite kippen meiner armen Pflanze verursachte. Nun mussten meine chirurgischen und operativen Fähigkeiten auf Beweis gestellt werden und ich kam auf die grandiose Idee den Stengel mit etwas Tesa ganz leicht zusammenzukleben. Gott sei dank war er nicht ganz abgetrennt, was den Wachstum natürlich hinüber machen könnte. Der Stengel hing sozusagen am seidenen Faden und es war kein Problem ihn zusammenzuhalten.

Nunja seit diesem Vorfall bekommt die Pflanze neben den welken großen Blättern unter den anderen zwei leicht vollkommen gelbliche Blätter (nicht die zackigen). Macht mir aber soweit keine Sorgen da sie oben sehr viele schöne stabile bekommt.

Der anderen geht es auch sehr gut, die Käferaktion scheint sie nicht geschwächt zu haben!
Also ist momentan wieder alles in Butter und zum Abschluss folgen wie immer neue Bilder!

 

Zuerst die operierte:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.us

 

und die andere:

Free Image Hosting at www.ImageShack.usFree Image Hosting at www.ImageShack.us

16.4.07 04:57, kommentieren

Green Green Green

Hallööö! Miss Ganjafarmer meldet sich wieder zurück


Ich hab mich jetzt doch vorerst entschieden meine Plants am Fensterbrett zu lassen. Mir gehts ja hauptsächlich drum eine Aufgabe zu haben, und es ist mir in der Situation gleichgültig wie schnell die Pflanzen wachsen, die Hauptsache ist, sie wachsen überhaupt. Das mit dem Equipment lass ich vorerst mal ins Wasser fallen.

Nunja, ich wollte nur berichten dass es der Queen [aka Latecomer] wunderbar geht, das Grün grünt nur so vor sich hin und die Blätter sprießen... Wouhu! Der anderen gehts soweit ganz in Ordnung, ich hoffe stark sie erholt sich wieder. Sieht gut aus ... hat schon wieder neue Blätter bekommen.


Neue Pics:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

6.4.07 00:52, kommentieren

Neue Ideen

Hallo!


In den letzten Tagen hab ich ein paar neue Ideen für meine Plants gesammelt.
Erstmal siehts für die größere nicht sehr gut aus, denk die machts nich mehr lange ...
Aber die Hoffnung bleibt noch immer, denn meine Queen wächst und gedeiht sehr schön.

Also meine erste Idee wäre eine Growbox oder einen Growschrank in meinem Zimmer gewesen.
Problem No. 1: wohin? - Problem No. 2: Der Geruch.
Einen Aktivkohlefilter kann ich mir leider nicht leisten, ne Lüftungsanlage schon gar nicht. So dacht ich mir, schuster ich mir doch aus irgendwelchen Beschreibungen, Tipps, Konstruktionen einen eigenen Plan zusammen. Low Budget natürlich.

Ét voilá:

GROWSCHRANK (Preise inkl. Versandkosten)

2 x Mini-Ventilator / 6,- eBay
1 x Kondensboxschlauch á 10-20 cm (in zwei Hälften teilen) / 5,- Baumarkt / od. 16,- á 1 m eBay
2 x nicht verkabelte LSR's (Daylight) / 7,- Baumarkt / od. 15,- eBay
und evtl noch 2 x LSR's (Cool light - für Wachstum)

1 x Schwarz/weiß Folie zum reflektieren / ca. 5,-

1 x Zeitschaltuhr (besitzen wir 3 Stück, muss ich nich kaufen)

Die LRS würde ich in einer Abdeckung für Aquarien (2 LRS sind integriert und fest) über die Growbox stellen. Je nachdem wieviele Pflanzen ich noch growen möchte, reichen zwei, oder ich besorg mir 4 und befestige sie doch anderweitig. Nun gut, hier mal meine Skizze der Growbox:

 


Und hier eine Beschreibung, wie es funktionieren könnte:

Schrank/Box:

Ihr habt einen ca 40cm x 80cm großen Schrank? Perfekt! (größer geht natürlich auch)
Erstmal räumt ihr den ganzen Schrank leer. Danach gehts dann ans Umbauen: Den Boden mit alten Zeitungen auslegen + Alufolie.
Danach zwei Löcher an die Seite des Schranks bohren. (Durchmesser je 5 cm) Diese Löcher brauchen wir Später für die Ab- und Zuluft.
Ihr schneidet den Schlauch in der Mitte durch, so daß ihr 2 kleine Rohre (ca 4-5 cm länge) erhaltet.
Ihr habt nun die Ventis. Setzt nun den einen Venti in Richtung schrank in den Schlauch ein, so daß er Luft von Draußen ansaugt und in den schrank bläst. Das selbe nun mit dem anderen Ventilator, bloß umgekehrt. Er saugt dann die die verbrauchte Luft aus dem Schrank raus.


90% Luftfeuchte:
Ihr haut 2 Nägel an die Seiten des Schrankes, und spannt eine Leine zwischen den beiden Nägeln. An diese Leine befestigt ihr mit den beiden Wäscheklammern einen feuchten bis nassen Lappen.

 


Ich werds auf jeden Fall nochmal überarbeiten.
Zum Schluss wieder neue Pics von meiner Queen


Free Image Hosting at www.ImageShack.us Free Image Hosting at www.ImageShack.us

1.4.07 20:28, kommentieren

The QUEEN.

Hallöschen!

Ich präsentiere jetzt mal ganz stolz meine Masterplant Sie ist mal wieder ein paar Tage gewachsen.
Also mal vorweg, schnell ist sie ja nun nicht. Aber die Farbe und die Stabilität der Blätter/Stengel ist schon echt bemerkenswert!

Mir kommts so vor als würden nur die Blätter wachsen. Die werden von Tag zu Tag größer, nur der Stengel bleibt immer so klein. Nja nicht so schlimm, hauptsache sie gibt dann ordentlich was her von ihren Buds!

Der anderen gehts leider nicht so gut :/ weiß nich was sie hat... die Blätter hängen schon total welk runter und sie macht nen sehr kranken Eindruck.
Hoffe sie kriegt nochmal die Kurve!

 

Da isch' se, meine Queen:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

29.3.07 23:45, kommentieren

Werbung